NEWS

AcuOne


8. Moderne Akupunkturmethode nach Boel

Bei AcuOne handelt es sich um ein Mikroakupunktursystem, wie auch die Ohrakupunktur.

Man kann mit diesen Systemen den ganzen Körper behandeln. Und das, obwohl wie im Falle der Ohrakupunktur, nur ein kleiner Bereich – das Ohr – behandelt wird.

Der Name AcuOne hängt mit einem frühen Phänomen unserer Geburt zusammen, es behandelt sozusagen unseren Anfang. Es gehört zur Kultur einiger Nationen, das Neugeborene entweder sehr schnell nach der Geburt durch den Schnitt der Nabelschnur von der Mutter zu trennen oder es zunächst eine Zeit lang mit intakter Nabelschnur auf dem Bauch der Mutter liegen zu lassen.

Im zweiten Fall wird das Neugeborene noch eine Weile von der Mutter durch die Nabelschnur versorgt und u. a. mit immun stimulierenden Stoffen versorgt. Bei einem zu frühen Schnitt der Nabelschnur verpasst das Kind einige dieser wichtigen Substanzen. Die Folge können im späteren Leben Körperreaktionen sein, die mit einem schwachen Immunsystem einhergehen, wie Allergien und Autoimmunerkrankungen.

Daher der Name AcuOne.

Wenn ein System sehr schnell wirkt, nennen es einige Akupunkteure „Sekunden Phänomen“. Dies ist bei AcuOne der Fall. Die Punkte, die bei AcuOne gestochen werden, liegen ganz nah um den Bauchnabel herum und die Behandlung ist praktisch schmerzfrei. Es wird eine einzigartige Stichmethode verwendet.

Spezialgebiete von AcuOne
  • Erbliche Erkrankungen zusammen mit AcuDNA
  • Bauch/Darm Probleme – evtl. zusammen mit AcuStomach
  • Alle Autoimmunerkrankungen
  • Erkrankungen in und um den Mund herum, auch Zahnprobleme


Zurück zur Übersicht