NEWS

AcuStomach


5. Moderne Akupunkturmethode nach Boel

Es gibt ein sehr komplexes, unabhängiges Nervensystem in unserem Bauch, heute schon vielfach unser Bauchhirn genannt.

In unserem Bauchraum befindet sich ein Netzwerk von ca. 100 Millionen Nervenzellen, die an den Innenwänden unseres ca. 9 m langen Magen- Darmrohrs sitzen. Das sind mehr Nervenzellen als in Rückenmark und peripheren Nervensystem zu finden sind.

Aufgrund der großen Menge an Nervenzellen im Bauch ist es uns möglich unser Bauchgefühl zu spüren. Zudem sorgt das Bauchhirn dafür, unsere Nahrung aufzunehmen, Nährstoffe zu absorbieren, Abfallstoffe ausscheiden, usw...

Das Bauchhirn hat eigene Sinne und Reflexe und kann die Bauchfunktion unabhängig vom Gehirn steuern. Wahrscheinlich hat es sich ursprünglich entwickelt, um die Verdauung zu bewerkstelligen und die Abfallstoffe unabhängig von zentralen und peripheren Nervensystem auszuscheiden. Jedoch als bloße Müllabfuhr kann das Bauchhirn nicht entstanden sein. Es ist mittlerweile erwiesen, dass ca. 90 % der Informationen vom Bauch zum Gehirn getragen werden und nicht umgekehrt.

Ein großer Teil unserer Emotionen wird wahrscheinlich durch die Nerven im Magen beeinflusst. So ist die Aussage „Schmetterlinge im Bauch haben“ dadurch her leitbar. Dies ist nur ein Beispiel von vielen.

Die Menschen folgen oft ihrem Bauchgefühl, ohne zu wissen warum und erst später finden sie eine logische Erklärung für ihr Verhalten. Das lässt die Frage zu, wer ist der eigentliche Chef? Unsere unbewussten Entscheidungen des Bauchhirns nimmt unser Kopfhirn später als bewusste Entscheidung an.

Die Punkte, die bei AcuStomach  gestochen werden, sind atypisch im Vergleich zu allen anderen Akupunktur Systemen, abgesehen von AcuDNA. Diese beiden Systeme werden häufig zusammen gestochen, da sie sich ergänzen. Behandelt wird in einem Gebiet um den Bauchnabel herum, die Nadeln werden nur etwa 5 – 7 mm in den Bauch gestochen.

Auch AcuStomach kann zur Behandlung aller möglichen Erkrankungen verwendet werden,
doch es gibt ein paar Spezialanwendungen:
  • Alle Bauch und Darmprobleme wie z. B. Collitis ulcerosa, Morbus Chron, Reizdarm, etc.
  • Organische Krankheiten von Leber, Bauchspeicheldrüse, Milz, Blase, Niere
  • Bandscheibenvorfall, zusammen mit AcuSpine
  • Genetisch bedingte Erkrankungen, zusammen mit AcuDNA


Zurück zur Übersicht