NEWS

Vita


Im Gespräch mit Freunden, Bekannten, Verwandten und Patienten werde ich häufig gefragt, was mich dazu bewegt hat, Heilpraktikerin zu werden. Diese Frage lässt sich schwer mit einem Satz beantworten. Doch wenn ich spontan antworte, sage ich: Meine eigene Geschichte. Für meine gesundheitlichen  Probleme fand ich in der Schulmedizin keine Antworten. Nur ein naturheilkundlich arbeitender Arzt ging neue Wege mit mir und fand endlich Lösungen für meine Beschwerden wie zahlreiche Allergien und zunehmende Erschöpfungszustände. Seine Therapien führten mich Schritt für Schritt aus meiner Lethargie.

Und damit wuchs auch die Neugierde auf das große Spektrum der Naturheilkunde und veranlassten mich, diesen Weg konsequent mit der Ausbildung zur Heilpraktikerin weiter zu gehen. Mit Begeisterung habe ich dieses Studium absolviert und mir wurde schnell klar: Dies ist ein Beruf, der dich wachsen lässt; die Möglichkeiten sind unerschöpflich.

Meine Begeisterung für die Akupunktur ließ mich aufhorchen, als ich das erste Mal von einer Kollegin etwas über AcuNova, ein neuartiges Akupunktursystem hörte. Ihre Schilderungen faszinierten mich und so absolvierte ich die erste Ausbildung bei Prof. John Boel. Er baute seine Art der Akupunktur in den letzten Jahren mit Unterstützung unterschiedlicher Wissenschaftler aus der ganzen Welt zu einem fantastischen System aus, der Modernen Akupunktur nach Boel. Im November 2016 hat John Boel die Moderne Akupunktur zum ersten Mal in einer mehrtägigen Ausbildung angeboten – ich war natürlich dabei. Sie ist ein wahrer Schatz für mein Behandlungsspektrum in der Praxis.

Da Stillstand noch lange nicht in meinem Leben Einzug halten wird, habe ich im Januar eine Ausbildung zum Vitalcoach begonnen. Denn die Vermittlung von Vitalität, Lebensfreude und Gesundheit bis ins hohe Alter sollten die Eckpfeiler einer jeden naturheilkundlichen Behandlung sein.

Zurzeit beschäftige ich mich zunehmend mit den Behandlungsmöglichkeiten der ECT – Electro Cancer Therapy, die seit August nun mit dem Aufstellen des ECT G8 – Gerätes und meiner Zertifizierung eine Erweiterung der Behandlungsspektren in der Praxis darstellt.

Abgerundet habe ich mein Therapiespekrum 2017 mit der SVG Methode (Schmerzfrei-Vital-Gesund), ein eigenständiges Konzept zur Behandlung von Schmerzzuständen vielfältiger Art.


2017Fachfortbildung Notfalltraining
2017Ausbildung in der SVG Methode
2017Zertifizierung in der ECT – Electro Cancer Therapy
2017Ausbildung zum Vitalcoach in Wuppertal
2016Ausbildung: Moderne Akupunktur bei Prof. John Boel in Hamburg. Diese umfasst die 8 Module: AcuNova, AcuLine, AcuChronic, AcuDNA, AcuStomach, AcuSpine, AcuKing, AcuOne

Workshop: grundlegendes Wissen zur Durchführung von sinnvollen Blut- und Stuhluntersuchungen für die Naturheilpraxis

Fortbildung in AcuLine, AcuChronic und neue Augenpunkte bei Prof. John Boel
2015Ausbildung in AcuNova und Augenakupunktur bei Prof. John Boel, Begründer des neuartigen Akupunktursystems.

Wahl  zur 2. Vorsitzenden des Biochemischen Vereins Wuppertal e.V.
2014Umzug nach Wuppertal - Eröffnung meiner Naturheilpraxis in Wuppertal
2012 - 2014Eröffnung und Betrieb meiner Naturheilpraxis in Gelsenkirchen-Buer
2008 - 2014Diverse Fachausbildungen: Akupunktur, Ohrakupunktur, Neuraltherapie, Fußreflexzonentherapie, Lymphdrainage usw.

Ausbildung zur Entspannungstherapeutin mit Bausteinen wie Atemtherapie, Hypnose, Cranio Sacral Therapie, Rückenschule usw.
2011Heilpraktiker-Überprüfung vor dem Gesundheitsamt der Stadt Krefeld
gemäß § 1 Abs. 1 HPG vom 17. Februar 1939
2008 - 2011 Schülerin an der Fachschule für Naturheilkunde in Duisburg
(Europäischer Verband für Naturheilkunde e.V.)
1998 - 2012Selbständige Tätigkeit als Veranstalterin

Betreuung medizinischer Projekte, u.a. Geschäftsführung des gemeinnützigen Vereins Aktion Venenhilfe e.V. und Organisatorin des sogenannten "Venomobil"

Assistenz bei diversen Venenscreenings, Herzkreislaufscreenings und Hautscreenings für die Firma Heigel.com, Marktführer für betriebliche Präventionsmaßnahmen
1995 - 1998Freie Mitarbeiterin in einer Eventagentur in Wuppertal
1993 - 1996Fachhochschule Köln, Studium zum Übersetzer Englisch/Spanisch
1992Allgemeine Hochschulreife
1983 - 1993Ausbildung zur Chemielaborantin bei der Fa. Bayer AG in Wuppertal und
Übernahme in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis.